Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wo sind die Standorte von Dein Gemüse?

Unseren Standort befinden sich in Nürnberg Wetzendorf, Adresse und Anfahrt findest Du hier.

 

Brauche ich gärtnerische Erfahrung?

Nein. Unser Angebot beinhaltet die Beratung und Unterstützung vor Ort. Dazu gibt es je nach Bedarf ein oder mehrmals pro Woche feste Termine, an denen Du Fragen stellen kannst und wir dir praktische Tätigkeiten wie Hacken, Vereinzeln, Säen etc. zeigen.

 

Muss ich meine Parzelle selbst anlegen?

Die Parzelle wird von uns gemeinschaftlich angelegt. Wir sähen und legen die Kartoffelnreihen für dich an. 

Deine Jungpflanzen pflanzt du nach einen Pflanzplan selber. Außerdem übernehmen wir natürlich die Bodenbearbeitung. Du musst die Pflanzen dann nur pflegen (hacken, gießen, Unkraut jäten) und darfst dann bald ernten. 

 

Wieviel Zeit muss ich einplanen?

Je nach Erfahrung musst du mit etwa zwei bis fünf Stunden pro Woche rechnen. Der Arbeitsaufwand ist natürlich auch vom Wetter abhängig.

Zusätzlich möchten wir von dir 16 Arbeitstunden/Jahr für Vereinsarbeiten.

 

Was für Gemüse wächst auf meiner Parzelle?

Einen Anbauplan für 2016 findest du hier.

 

Kann ich auch selbst etwas säen und pflanzen?

Das ist möglich. Wir lassen bei der Anlage zwei Reihen frei, auf denen Du dich selbst verwirklichen kannst. Im Lauf der Saison werden auch immer wieder Reihen abgeerntet, die Du dann anderweitig nutzen kannst.

 

Was kostet eine Parzelle?

Die Preise für 2016 betragen 180€ für eine kleine Parzelle (ca. 40qm) und 320€ für eine große Parzelle (ca. 80qm).

 

Kommen weitere Kosten auf mich zu?

Wenn Du selbst etwas säen oder pflanzen möchtest, musst du das auch selbst bezahlen. Bitte beachte dazu auch unsere Nutzungsvereinbarung. Gerne geben wir dir Tipps, wo du gutes Saatgut und Jungpflanzen erhältst.

 

Für wieviele Leute reicht die Ernte einer Parzelle?

Die kleine Parzelle reicht für 2-4 Personen, die große Parzelle reicht für 4-6 Personen. Natürlich hängt die Reichweite auch davon ab, wieviel du kochst bzw. verarbeitest.

 

Kann man eine Parzelle auch gemeinsam bewirtschaften?

Klar, das ist kein Problem, so lange wir einen Ansprechpartner haben, den wir für organisatorische Belange konatktieren können.

 

Wie lange geht eine Saison?

Eine Saison dauert von Mai bis Oktober, die genauen Termine erfahrt Ihr nach der Anmeldung.

 

Woher kriege ich Wasser zum Gießen?

Wasser stellen wir in großen Tanks zur Verfügung, die wir nach Bedarf auffüllen.

 

Wer gießt, wenn ich im Urlaub bin?

Prinzipiell bist du für die Pflege deiner Parzelle vollständig selbst verantwortlich, es hat sich aber gezeigt, dass sich schnell "Nachbarschaften" bilden und du im Urlaub bestimmt MitpflanzerInnen findest, die beim Gießen einspringen. Natürlich kannst du aber auch Freunden oder Bekannten erlauben, deine Pflanzen zu gießen.

 

Brauche ich eigenes Werkzeug?

Nein, Werkzeug steht vor Ort zur Verfügung.

 

Wie melde ich mich an?

Der Startschuss für die Anmeldung 2015 ist bereits gefallen! Einfach über unser Formular verbindlich anmelden, Geld überweisen, und dann geht´s im Mai los (genauer Termin wird bekannt gegeben).

 

Wieso muss ich Saisonmitglied werden?

Wir sind ein eingetragener Verein und unterliegen dadurch bestimmten Vorschriften, so dass für dich als Nutzer eine Saisonmitgliedschaft notwendig ist. Die Mitgliedschaft ist jeweils auf eine Gartensaison begrenzt und endet automatisch, du gehst also keinerlei langfristige Verpflichtung ein!

 

 

 

 

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.