im 7. Jahr dein-Gemuese.de

Mach Dich auf den Acker, denn es ist Dein Gemüse!

Schön, dass Du bei uns vorbeischaust! Die Saison 2019 hat begonnen und es sind alle Parzellen an unserem Standort in Wetzendorf vergeben. Dort haben wir in den letzten Wochen bereits gemeinschaftlich auf Parzellen von ca. 40m² oder ca. 80m² verschiedene Gemüsearten, Kräuter und Blumen gesät und gepflanzt. Nun kümmern wir uns um den Acker und freuen uns auf die Ernte.

 

Für alle Interessierten, die vielleicht nächstes Jahr mitmachen wollen, hier ein paar Informationen zu unserem Verein:

 

Falls Du keine ganze Parzelle alleine bewirtschaften willst oder kannst, Dir aber ein*e Partner*in fehlt, dann kannst Du Dich für eine Partnerparzelle anmelden. Wenn sich ein*e Partner*in  findet, werden wir Euch einander vorstellen und Ihr könnt Euch entscheiden, ob Ihr gemeinsam eine 40m²-Parzelle bewirtschaften wollt.

 

Ende April/Anfang Mai werden die Parzellen vom Verein an die Nutzer*innen übergeben. Von da an pflegst und erntest Du als Nutzer*in das Gemüse auf Deiner eigenen Parzellen selbst, wann immer Du Zeit und Lust hast! Mitte Oktober werden die Parzellen dann wieder zurückgegeben und können im folgenden Jahr erneut genutzt werden.

Neben der Möglichkeit, frisches, selbsterzeugtes Gemüse genießen zu können, bietet das Gärtnern auf der Parzelle einen Ausgleich zum Alltag und Erholung im Grünen. Hier erlebst Du das Wachsen und Gedeihen der Pflanzen hautnah. Alle wichtigen Fragen zum Ablauf haben wir auch in unserem FAQ zusammengefasst.

Wir legen gemeinschaftlich ein großes Gemüsefeld an. Dieses Feld wird quer in Parzellen eingeteilt, die jede*r als Saisonmitglied für eine Saison nutzen kann. Als Nutzer*in bekommst du bei uns außerdem Gießwasser, Werkzeug und Beratung beim Gärtnern. Die Gartensaison dauert bis Mitte Oktober, danach wird die Fläche an uns zurückgegeben und über den Winter für die neue Saison vorbereitet.

Die Idee stammt ursprünglich aus Österreich und ist dort schon seit Ende der 80er Jahre sehr beliebt. Seit Ende der 1990er Jahre gibt es das Konzept auch in Deutschland. An der Universität Kassel (Standort Witzenhausen) wurde es praktisch erprobt und durch mehrere Veröffentlichungen bekannt gemacht. Seit etwa 2009 verbreitet sich die Gemüse-Selbst-Ernte auch durch kommerzielle Anbieter in ganz Deutschland und findet überall begeisterte Anhänger.